Die Mittlere Reife in der Tasche – und dann? Für einige Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 2018/2019 der Berufsbildenden Schule (BBS) Landau ist das schon klar, sie beginnen eine Ausbildung oder machen ein Freiwilliges Soziales Jahr. Andere haben sich noch nicht entschieden und bekamen am 12.06. bei einer Führung über das Gelände des Pfalzklinikum-Standorts Klingenmünster Anregungen für ihre berufliche Zukunft.

Durch ihren Ausbildungsschwerpunkt „Gesundheit und Pflege“ ist diese Fachklasse schon vertraut mit dem Gesundheitswesen, nun erhielt sie Einblicke in die Arbeit der verschiedenen Bereiche des Pfalzklinikums. Und die ist vielfältig, wie die Schülerinnen und Schüler überrascht feststellten, denn nicht nur für Gesundheits- und Krankenpfleger und anderes medizinisches Personal ist das Pfalzklinikum Arbeitgeber. Auch weitere Berufsfelder vom Handwerk bis zu Erzieherinnen und Erziehern sind beschäftigt, und das nicht nur in den Kliniken, sondern beispielsweise auch in der Gemeindepsychiatrie.

„Dass Gesundheitswesen auch die Psyche betrifft, das kommt im Lehrplan leider zu kurz“, so Lehrerin Birgitta Fried, die die Klasse begleitete und aus diesem Grund den Besuch im Pfalzklinikum angeregt hatte. Wie groß aber das Interesse ist, zeigten die Fragen der Schülerinnen und Schüler, die ihnen von Mitarbeitenden und Auszubildenden des Pfalzklinikums beantwortet wurden.