Drei arbeitsintensive Jahre liegen hinter den Betriebswirten, in denen sie neben ihrem Vollzeitjob am Montag- und Mittwochabend und jeden Samstag die Fachschule an der BBS Landau besuchten. Der Abschluss als Betriebswirt ist nach dem deutschen und europäischen Qualifizierungsrahmen auf dem DQR-/EQR-Niveau 6 eingestuft und damit einem Bachelorabschluss gleichgestellt.

Weiterhin haben in diesem Jahr 14 Schülerinnen und Schüler den Betriebsfachwirt erworben und streben im kommenden Schuljahr den Betriebswirt an.

Die Fachschule ist modular aufgebaut. Für den Betriebswirt müssen 17 Module bestanden werden, darunter beispielsweise Finanzwirtschaft, Controlling, Internationales Marketing, Volkswirtschaft, Wirtschaftsenglisch und Französisch. Voraussetzung für die berufsbegleitende Fortbildung ist der qualifizierte Sekundarabschluss I (mittlere Reife) und eine abgeschlossene Berufsausbildung mit anschließender bzw. gleichzeitiger beruflicher Tätigkeit im kaufmännischen Bereich.

Der Schulbesuch ist kostenfrei. Es können auch einzelne Module belegt werden.